Das Mördersyndikat der Katzen

Frühjahr 2018, Nordfriesischer Kinderbuch Verlag, Neumünster
Cover: Elif Nele Siebenpfeiffer
Format: 376 Seiten, 14.8 x 21.0 cm, gebunden (Fadenheftung mit Lesebändchen), illustrierte Ausgabe (mit einem Bildteil von 16 Seiten)
ISBN: 978-3-944243-24-5

Ein Polit-Katzenkrimi für junge Erwachsene

Das NWO-Syndikat – die wahre Macht hinter der US-Politik der Stray Killer Cats – hat den Katzen den Krieg erklärt. 90% der Katzenweltbevölkerung soll ausgelöscht werden. Nur 500 Millionen Katzen dürfen als Arbeitssklaven bleiben – gläsern und fremdbestimmt durch eine diktatorische Eine-Welt-Regierung.

Vergiftete Nahrung, kontaminiertes Wasser, Chemtrails, Impfstoffe mit Laborviren, Giftmedizin ohne Heilerfolg und ein großer Krieg sind die Mittel der NWO-Satanisten, um die „unnützen Esser“ loszuwerden. Deshalb wird unentwegt in den Krieg gehetzt. Und immer noch glaubt ein großer Teil der Katzenbevölkerung, dass „die da oben“ es gut mit ihnen meint.

Katzendetektiv Minkemau ist anderer Ansicht. In einer unterirdischen Kathedrale wird er Zeuge eines satanischen Kindermordrituals. Bei dem Versuch das geraubte Katzenkind zu retten, kommt es zum ersten gefährlichen Kampf mit dem satanischen Katzenpriester Eliphas Zanoni. Minkemau jagt ihn durch drei Länder und erfährt das ganze Ausmaß des satanischen Treibens. Überall hat das NWO-Syndikat seine Helfer und Helfershelfer ...

moerdersyndikat-der-katzen 2
Klick auf Cover, um es zu vergrößern

moerdersyndikat-3
Illustration aus dem Buch


Zurück zur Übersicht